30th Koblenz International Guitar Festival & Academy 29th May - 6th June 2022

Lifetime Achievement Award of the Koblenz International Guitar Academy for Hubert Käppel

At irregular intervals the Koblenz International Guitar Academy presents its “Lifetime Achievement Award” to someone who has made outstanding achievements in service of the guitar.

Until now the prize has been awarded to Pepe und Celin Romero, Konrad Ragossnig, John D’Addario, Bernard Maillot and Wolf Biermann.

On Pentecost Monday, during a festive musical ceremony, students, colleagues, companions and friends will be coming together to celebrate and honour Hubert Käppel. Who has as a soloist, chamber musician, author and teacher had a significant influence on the guitar’s development and already left behind a visible legacy in the history books of the guitar.

Prof. Hubert Käppel has for 30 years been very closely associated with the Koblenz International Guitar Festival & Academy.

We are extremely grateful to him for the work together over many years. We offer our sincerest congratulations and are looking forward to many more years together in the future!

Prof. Georg Schmitz
Koblenz Guitar Festival & Academy


Bronze sculpture

Height 130 millimeters.
Mounted on a black granite base (6 x 6 x 10 cm, polished).

The unique sculpture was created by Heinz Kassung (1935 - 2013) for the Koblenz International Guitar Academy.

Kultursommer
Koblenz Verbindet
Koblenz Kongress
Hochschule Mainz
Daddario
Staatsorchester
Savarez
Koblenz International Guitar
Koblenzer Kulur Stiftung
Musikschule Koblenz
Cultura Artistica Cor
Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Lotto Rlp
AUREAVOX
GuitarCoop
Fundacion Rodrigo
SaniQ

Alfred Eickholt

Ich freue mich, dass Hubert Käppel,  mit dem mich eine mehr als 4 Jahrzehnte dauernde kollegiale Freundschaft verbindet, heute hier in Koblenz für sein Lebenswerk ausgezeichnet wird. Er steht damit in einer Reihe mit großen Persönlichkeiten der Gitarre, die ebenso wie er  unser Instrument in den letzten Jahren künstlerisch wie  pädagogisch auf hohem Niveau weiter entwickelt und geprägt haben. Seine herausragende Tätigkeit als Solist oder Kammermusiker, als Lehrer oder Autor, als Initiator oder Motor von Festivals und Wettbewerben ist gleichermaßen beispiellos wie beispielgebend. Somit ist er zu einem der wichtigsten Protagonisten der deutschen und internationalen  „Gitarrenszene“ geworden. Ich gratuliere ihm zu dieser besonderen Auszeichnung sehr herzlich und wünsche ihm und uns, dass er auch zukünftig seine Kraft und Arbeit in den Dienst unseres Instrumentes und seiner Musik stellen kann und wird. 

Ad multos annos

Alfred Eickholt

Lukasz Kuropaczewski

Maestro Hubert Käppel is a true legend. He is one of those, who helped guitar become a more and more important instrument. Not only by his playing and recordings, but also by mentoring a true pantheon of phenomenal musicians. We are forever grateful, Maestro. Huge congratulations!

Lukasz Kuropaczewski

Gerhard Reichenbach

Dear Hubert,

you absolutely deserve it. Respect for everything you achieved as an artist and teacher!

Gerhard Reichenbach

Émilie Fend

Mes sincères félicitations pour le travail d'une vie dédiée à la musique et à la guitare. Je me réjouis pour l'obtention de votre Life Achievement Award, attribué à très juste titre !

Émilie Fend

Liying Zhu

亲爱的Hubert Käppel教授,我为能在2022年这样一个特别的日子里,作为Koblenz吉他大家庭的一份子,一同庆祝您获得的“终身成就奖Lifetime Achievement Award”而感到万分荣幸.感谢您一直以来为吉他的发展作出的奉献,请允许我在此为您送上最崇高的敬意与最诚挚的祝福.

朱俐颖/Liying Zhu(壬寅年五月初八).

Liying Zhu

Goran Krivokapic

Lieber Hubert,

Du warst und bleibst eine Inspiration für Generationen von Gitarristen, so wie Du es für mich warst, als wir uns 1997 in Korfu zum ersten Mal trafen. Dank dieser Begegnung bin ich heute hier, und dafür werde ich Dir immer dankbar sein. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem wohlverdienten Preis!

Goran Krivokapic

David Russell

My dear friend Hubert,
We first met as as wide eyed young guitarists and we struck up a good friendship right from the start.
Each journey for concerts was like an adventure and we lived every moment with intensity and excitement.
I remember your concerts in the early festivals, where you played your majestic arrangement of Bach and your beautifully lyrical transcriptions of romantic music. They were musical landmarks that inspired generations of young players.
Congratulations on your prolific career!
May we continue to keep that sense of adventure and passion in every event we attend!
 
David Russell

Willi Nieratschker

Lieber Hubert,

zwar bin ich kein Gitarrist wie Du weißt, aber Dank Deines ausstrahlenden Wirkens in Koblenz entdeckte ich durch Dich zunächst als Vater eines „Käppel-Schülers“ die Welt der klassischen Gitarre. Anfangs nur Aficionado wurde ich so in den Bann der Gitarristik gezogen, dass ich irgendwann gerne die Funktion des Präsidenten der Koblenz International Guitar Society übernahm. Die Hochachtung Dir gegenüber besteht ja weltweit: Alle Studierenden, die seit vielen Jahren während des Festivals bei uns wohnten und wohnen, sahen und sehen Dich ohne Ausnahme als Instanz oder erstarren in Ehrfurcht, so bald man auf Dich zu sprechen kommt. Mehr muss man eigentlich nicht sagen.

Ich wünsche Dir noch sehr viele Jahre Kraft, Lust, Spaß und Zufriedenheit bei Deinem weiteren Wirken.

Herzlichen Glückwunsch zum Preis für das Lebenswerk unserer Akademie - wer hätte es mehr verdient ?

Willi Nieratschker

Günter Schillings

Hubert, mein lieber Freund!

Wir kennen uns nun schon länger, als ein halbes Leben lang und haben gemeinsam Vieles musikalisch und menschlich erlebt.

Du bist mir immer als ein Mensch begegnet, den Merkmale kennzeichnen wie:

Phantasie - Aufrichtigkeit - Konsequenz - Nachsichtigkeit - Hilfsbereitschaft und Freundschaft. Das sind Charakterzüge, die in dieser Vielfalt sehr selten bei Menschen anzutreffen sind.

Und ..... was wäre die weltweite Gitarristik ohne Deinen enormen Einfluß!?!

Wenn jemand diesen Preis verdient hat, dann Du!

Günter Schillings

Gabriel Bianco

Je voudrais féliciter, mais aussi surtout remercier Maestro Hubert Käppel pour sa contribution exceptionnelle au monde de la guitare. Les générations suivantes ont beaucoup à apprendre de son travail en tant qu’artiste, chercheur et professeur. Que ce prix donnent à Maestro Hubert Käppel tous les honneurs qu’il mérite, et puisse surtout inspirer les jeunes guitaristes dont je fais parti. À bientôt Hubert !
 
Gabriel Bianco

Stephen Goss

I would like to offer my heartfelt congratulations to Hubert Käppel for this well-deserved lifetime achievement award. His recordings, performances, teaching, and writings have helped shape our instrument’s progress over the last forty years. He is a key figure in the generation following on from the work of Julian Bream and John Williams. Hubert’s commitment to new music and to the development of guitar technique has been of great benefit to us all. Thank you Hubert.

Stephen Goss

Marcin Dylla

Dear Hubert,

First I thought you are way too young to receive lifetime achievement award, then I realized that it is your vitality, energy and  creativity that makes me feel this way.

I wish you to continue to inspire next generations of musicians the way you did inspire me.

Marcin Dylla

Igor Klokov

Congratulations dear Hubert!  Thanks for everything you do for the guitar and us - your students! I am proud to be the small part of your GREAT CLASS.

Igor Klokov

Tristan Angenendt

Lieber Hubert,

1992 ist nicht nur das Jahr, in dem das Koblenz Guitar Festival aus der Taufe gehoben wurde. Es ist auch das Jahr, in dem ich angefangen habe, Gitarre zu spielen. 30 Jahre später bin ich nun froh und stolz, dass Du mich den größten Teil dieser Zeit begleitet hast – als Lehrer durch alle Höhen und Tiefen, als Vorbild, als Freund und Unterstützer, als Kollege und Ratgeber. Für das alles bin ich Dir sehr dankbar und gratuliere herzlich zum Preis für das Lebenswerk der Koblenz International Guitar Academy: niemand hat diese Auszeichnung mehr verdient als Du!

Tristan Angenendt

Luciano Marziali

Ich war mit dem Studium in Darmstadt fast fertig und alle erzählten mir dort so viel Gutes über Köln und vor allem über Hubert, dass ich mich entschloss, Unterricht bei ihm auf einer Masterclass in Koblenz zu nehmen. Die erste Begegnung war für mich ausschlaggebend! Nach dem Unterricht fragte ich ihn dann, ob es möglich sei, bei ihm in Köln zu studieren und sein Gesicht fing an zu leuchten. Er sagte mir, dass er alles geregt hätte und umarmte mich. Seitdem ist Hubert eine sehr wichtige, unersetzliche Säule in meinem Leben geworden.

Die späteren Jahren zusammen mit ihm im Fénix Quartett sind dann unvergesslich gewesen! Dabei habe ich vom ihm gelernt, auf der Bühne zu stehen, die Leute zu begeistern und mich währenddessen richtig zu amüsieren. Ich habe Hubert entspannt und richtig gestresst erleben können und niemals hat er seine menschliche, lebensfreudige, nette, teilweise naive und manchmal sogar kindliche Art verloren, die ihn meiner Meinung nach auch künstlerisch so genial und einzigartig macht. Lieber Hubert, herzlichen Dank für Deine Freundschaft!!!!

Luciano Marziali

Tomasz Zawierucha

Lieber Hubert,
ich halte Dich für einen der wichtigsten Gitarrenpersönlichkeiten. Du hast zahlreiche Generationen von Gitarristinnen und Gitarristen weltweit inspiriert und beeinflusst.
Ich bin sehr froh und geehrt, dass wir befreundet sind.

Lass es Dir gut gehen!
Tomasz Zawierucha

Jörg Gauchel

Lieber Hubert,

bevor ich dich 1988 bei einem Meisterkurs kennenlernte, hatte mich mein Lehrer schon auf dich aufmerksam gemacht und an deiner Schallplatte mit Werken von Bach, Granados, Albéniz und Brouwer konnte ich mich nicht satthören. Spätestens als dann die von namhaften Kritikern weltweit hochgelobte Aufnahme der 6. Klavierpartita von Bach und der bis dahin wenig bekannten und gespielten Phantasien von Kellner erschien, wurdest du Vorbild wohl einer ganzen Generation von Gitarristen – dein überaus vollklingender Gitarrenklang verbunden mit einer farbenreichen, kraftvollen und expressiven Spielweise setzen international Maßstäbe. Weitere beeindruckende Aufnahmen folgten. In deinen Solo-Recitals und Kammerkonzerten habe ich oft erlebt, wie der Funke auf die Zuhörer übersprang und magische Momente entstanden, von denen man einst seinen Enkeln erzählen möchte…

Aus der Gitarrenakademie der Musikschule der Stadt Koblenz, an der du neben deiner äußerst erfolgreichen Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik und Tanz Köln mit großem Engagement unterrichtest, gingen und gehen unzählige nationale und internationale Preisträgerinnen und Preisträger hervor. Dies zu sehen und zu hören, inspiriert uns Kollegen des Fachbereichs immer wieder und beflügelt auch unsere Schülerinnen und Schüler.

Lieber Hubert, zum hochverdienten Preis für das Lebenswerk der Koblenz International Guitar Academy gratuliere ich dir von ganzem Herzen – auch im Namen der Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs Zupfinstrumente der Musikschule der Stadt Koblenz!

Jörg Gauchel

Manuel Barrueco

Congratulations, Hubert!
Well deserved!
 
Manuel Barrueco

Olaf Van Gonnissen

Lieber Hubert, 

mit Deinem beeindruckendem Temperament hast Du nicht nur die Gitarrenszene immer wieder belebt  und bereichert.  

Danke dafür!

Olaf Van Gonnissen

Otto Tolonen

Dear Hubert,

Congratulations for your well deserved lifetime achievement award. I’ve had the pleasure to grow up during the 90’s listening to your wonderful recordings of Bach, Regondi and Rodrigo among others. Also your visit and concert at Tammisaari back in 1994 is unforgettable. I have also learned a lot from your students you have educated throughout the years and who are spread all all over the world.

We don’t know each other personally but I did play for you in Frechen back in 1996. You gave me a lesson on Weiss’ Tombeau which has remained in my memory ever since. Thank you and congratulations once again Hubert!

Otto Tolonen

Alexander-Sergei Ramírez

Lieber Hubert, 

Du weißt nicht, wie sehr ich mich über die Verleihung des “Preises für das Lebenswerk” an Dich freue – vergeben von einem der größten und wichtigsten Gitarrenfestivals der Welt!

Wie würde die Welt der klassischen Gitarre heutzutage wohl ohne Dich und Deinem Wirken und Wesen aussehen?  

Deine legendären, weltweit stattfindenden Konzerte, (man höre sich nur die live Übertragung eines von der BBC übertragenen Konzerte an), Deine unzähligen Bearbeitungen, (allen voran Deine bis dahin als für Gitarre unrealisierbar gehaltenen Bach-Transkriptionen), Dein fundiertes, neu durchdachtes wie methodisch genial aufgebautes Lehrwerk, (oft beschrieben als "The Bible of  the Classical Guitar Technique"), überhaupt Deine Leidenschaft, Liebe und Geduld beim Unterrichten (unzählige Gitarrenstars der Szene stammen aus Deiner Kölner Hochschulklasse), Dein unermüdlicher Einsatz als Organisator von Gitarrenfestivals (Gevelsberg, Frechen) oder Mitglied von Jurys (der Internationale Gitarrenwettbewerb dieses Festivals trägt sogar Deinen Namen!) und allem voran Dein absolut ehrliches, offenes, kollegiales und stets fröhliches Wesen haben einen so unglaublichen wichtigen Einfluss auf die heutige Gitarrenszene, dass man getrost sagen kann: ohne Dich sähe die Gitarrenwelt trist und grau und mir Sicherheit längst nicht so weit entwickelt aus wie heute!  

Deswegen möchte ich Dir hiermit von ganzen Herzen sagen: DANKE für alles, was Du für unser geliebtes Instrument getan hast! Diesen Preis hast Du mehr als verdient!

Chapeau!

Alexander-Sergei Ramírez

Judicaël Perroy

Lifetime Achievement Award? Too early for you Hubert, you are too young, so keep touring, keep teaching  and see you in festivals around  the world.

Judicaël Perroy

Campbell Diamond

Als ich Hubert vor etwa 9 Jahren in Koblenz zum ersten Mal traf, war ich sofort von seiner Großzügigkeit und seinem Engagement als Lehrer beeindruckt. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich die Gelegenheit hatte, mehrere Jahre bei ihm an der Koblenz International Guitar Academy und an der Musikhochschule Köln zu studieren. Er ist und bleibt der wichtigste musikalische Einfluss auf mich, und ich verdanke ihm alles. Herzlichen Glückwunsch an Hubert für alles, was er für die Gitarre geleistet hat!

Campbell Diamond

Alberto Mesirca

I congratulate with all my heart Maestro Hubert Käppel for this truly well deserved lifetime achievement award, as a sign of right acknowledgment of his tireless work as a performer, researcher, teacher and scholar. May this prize be an example for the future generations and his life as a musician fully committed and devoted to Music a light to follow in the difficult profession of musicianship.

Grazie mille Maestro Hubert!

Con grande stima

Alberto Mesirca

John D’Addario III

May 26, 2022

Knowing Hubert Käppel for decades as a globally successful performing soloist, chamber musician and soloist with renown orchestras, we are proud that Hubert’s choice of strings is D´Addario.

Many of our world class D´Addario Artists and pedagogues such as Zoran Dukic, Marco Socias, Thomas Offermann, Petar Culic, Campbell Diamond, etc. have graduated under Hubert´s mentorship.  Moreover, through his guitar methods, the Koblenz Guitar Academy and one of the world leading classical guitar competitions, Hubert paved the way for the career of countless classical guitar players.

We would like to congratulate Hubert Käppel for his Lifetime Achievement Award, earned through his ambition and dedication, always reaching the highest quality in performing and finding new methods in helping upcoming musicians to achieve their dreams.

We are looking forward to an ongoing, long-lasting partnership, driven by the same passion for perfection and love for the classical guitar.

John D’Addario III
CEO & President

Sotiris Malasiotis

Wo soll ich anfangen…

Am Anfang waren es seine Aufnahmen die mich schon als Kind begeisterten. Der mit der Brille spielte einfach makellos, der mit der Glatze war besonders charaktervoll, aber der mit dem Mustache, der gefiel mir irgendwie am besten.

Ein paar Jahre später war es einfach er selbst! Was für eine Ehre und Freude es war, nicht einfach in seine Klasse studieren zu dürfen, sondern mit ihn als FÉNIX Quartett so viel Zeit zusammen zu verbringen und so oft die Bühne zu teilen. Ganzheitliches Lernen in jeder Hinsicht! Es war einfach faszinierend, aus der Nähe zu erleben mit welcher unermüdlichen Hingabe er sich täglich der Musik widmete und mit welcher Leidenschaft kleinere Aspekte des Lebens lebte.

Tiefste Dankbarkeit ist das was ich für Hubert empfinde. Für seine stets großzügige Gastfreundschaft, für seine herzliche Hilfsbereitschaft, für seine treue Freundschaft in guten sowie in schlechten Zeiten, und vor allem für sein Beitrag zum das was ich jetzt bin.

Sotiris Malasiotis

Tobias Kassung

Es war im Sommer 1991 – ich war 14 Jahre alt und machte mich scheinbar ganz gut als Gitarrenschüler von Georg Schmitz an der Koblenzer Musikschule. So gut, dass er beschloss, mich zu einem Meisterkurs zu Hubert Käppel zu schicken.

Damals, vor 31 Jahren, gab es noch kein Koblenz Guitar Festival, kein YouTube oder Spotify, wo man die besten Gitarristen der Welt hören konnte. Das größte Ereignis war, wenn der örtliche Musikladen eine neue Schallplatte von Andrés Segovia, Narciso Yepes oder Pepe Romero im Angebot hatte. Georg sagte dazu auf seine nüchterne, knappe Art: „Es gibt drei oder vier Top-Spieler auf der Welt – einer davon ist Hubert Käppel, zu ihm musst du!“

Der Sohn meiner Patentante wohnte zu der Zeit in Köln und besorgte dort im – damals „Europas größtem Schallplattenladen“ – Saturn das heute legendäre Album von Hubert „Bach & Kellner“ mit seiner berühmten Bearbeitung und Interpretation von Bachs 6. Klavier-Partita. Dieses Album war für mich eine Offenbarung! Wenig später brachte Hubert auch seine „Romantische Gitarrenmusik“ mit Brahms, Schubert und Regondi heraus. Beide Platten gehören nach wie vor für mich zu den besten Gitarrenalben die jemals eingespielt wurden. Noch heute – nachdem ich über 10 eigene CDs eingespielt habe und über 20 CDs anderer Künstler produziert habe – nehme ich diese Aufnahmen  als Referenz für den perfekten Gitarrenklang. Diese Kraft, diese Intensität und diese atmende Phrasierung – grandios!

Doch zurück zum 14-jährigen Tobias, der jetzt mit dieser Musik im Kopf plötzlich in der Trierer Uni Hubert Käppel gegenüberstand und vorspielen musste. Alle Teilnehmer des Meisterkurses spielten damals zuerst vor und wurden entsprechend eingeteilt. Mit dabei war Huberts Assistent Jens Kienbaum. Wer gut spielte, bekam Unterricht beim Meister. Ich hatte die ersten Stunden bei Jens – wo ich deutlich weniger aufgeregt war – und dann bei Hubert. Ja – Hubert! Er wollte tatsächlich, dass ich ihn dutze! Aber wie konnte ich den größten deutschen Gitarristen, mein Vorbild, einfach so dutzen? Naja, ich schluckte ein paarmal und schätzungsweise nach dem zweiten, dritten Mal ging’s mir dann schon ganz locker über die Lippen. Das Eis war gebrochen und ich war glücklich über diese Tage und den fantastischen Input den ich mit nach Hause nehmen konnte.

Trier ist ja bekanntlich nicht weit weg von Koblenz und so kam am letzten Tag auch mein Lehrer Georg Schmitz mit. Noch heute sehe ich uns in dem alten blauen Mercedes von meinem Vater sitzen und Georg erzählte, wie er Hubert Anfang der 80er Jahre auf dem Gitarrenfestival in Esztergom, Ungarn kennengelernt hatte und dann ein wenig später auch den Meisterkurs bei ihm in Trier gemacht hatte.

In Trier angekommen lernten sich die beiden dann näher persönlich kennen und was folgte war eine Einladung von Georg, dass Hubert doch auch in Koblenz mal Meisterkurse machen könnte. Einmal im Jahr, am Pfingstwochenende plane er, in Koblenz ein Gitarrenseminar zu veranstalten und Hubert sollte dort die Meisterkurse übernehmen. Der Grundstein zum Koblenz Guitar Festival war gelegt!

Für mich eine fantastische Situation. Koblenz mauserte sich zu einem Gitarren-Hotspot und ich war mittendrin. Noch heute erinnere ich mich ganz genau an beeindruckende Konzerte, die Hubert damals in Koblenz spielte. Niemand spielte mit diesem vergleichbaren, unbändigen Willen zur Tongestaltung, kraftvoll und doch nie zu viel. Genau richtig. Einfach mitreißend intensiv.

Jedes Jahr konnte ich in Koblenz wieder Kurse bei Hubert belegen und auch er konnte mich näher kennenlernen, meine Entwicklung verfolgen.

Für mich war spätestens mit 16 klar: ich will bei ihm in Köln studieren! Also gab ich ordentlich Gas beim Üben und bereitete mich auch in den Nebenfächern gut vor. Mit 19 war es dann soweit, ich machte eine kleine „Aufnahmeprüfungs-Tour“ durch mehrere deutsche Musikhochschulen mit dem Ziel – hoffentlich auch in Köln genommen zu werden. Es klappte! Aber leider konnte Hubert nur wenige Studenten aufnehmen – so viele wollten zu ihm! Hubert Käppel galt und gilt einfach als einer der besten Gitarrenpädagogen der Welt – und das zu Recht!

So studierte ich die ersten zwei Jahre bis zum Vordiplom bei Ansgar Krause, eine gute Zeit in der ich auch wahnsinnig viel lernte. Dann aber saß Hubert in meiner Prüfung zum Vordiplom und fragte mich danach: „das war gut, willst du immer noch bei mir studieren?“ Und ob ich das wollte! Ich war glücklich!

Die folgende Studienzeit mit Hubert war für mich die intensivste und wichtigste Phase auf meinem Weg zum Gitarristen. Es lässt sich nicht in wenigen Worten fassen, was Hubert als so fantastischen Lehrer ausmacht. Es ist wie so oft die Kombination aus verschiedenen Dingen. Ich bin überzeugt, dass der Ursprung all seiner Kraft und Überzeugung in der Live-Performance steckt. Hubert ist einen „Bühnentier“. In seinen besten Konzerten konnte er die Zuhörer komplett in seinen Bann ziehen. Hubert ist nicht nur ein begnadeter Gitarrist, er ist ein großartiger Musiker! Seine Stunden in denen wir die Bach-Suiten einstudierten, Henze und Villa-Lobos interpretierten oder Schubert und Albeniz – zählen für mich zu den bedeutendsten Unterrichtsstunden meines Lebens. Hubert ist ein meisterhafter Gitarrist – aber er ist und war nie ein auf die Gitarre fixierter „Virtuose“. Er ist ein umfassender Musiker und das auf dem höchsten Niveau. Das befreit ihn von vielen Beschränkungen die die Gitarre ja nun einmal vordergründig zuerst mit sich bringt. Sich von diesen Beschränkungen zu befreien, das Orchester in der Gitarre zu entdecken und die Verbindungen zu den ganz großen Werken der Musik herzustellen, das unterscheidet den großen Musiker vom „nur“ Gitarristen.

Es war diese Freiheit und dieses „über die Gitarre hinausschauen“, was mich sehr inspirierte und sicher meinen eigenen Weg prägte. Ein Weg der mich dann zur Kammermusik und zu meinen eigenen Kompositionen geführt hat.

Und Hubert war ein fantastischer Motivator. Er hat die Fähigkeit sich in seine Studenten hineinzuversetzen und zu spüren, in welche Richtung er sie unterstützen muss, damit sie das beste aus sich herausholen können. Das ist das große Geheimnis! Nicht den Studenten etwas „aufsetzen“, sondern sie darin zu fördern, was sie am besten können!

Bei mir spürte Hubert glaube ich schnell, dass ich nicht der Typ für Wettbewerbe und „höher, schneller, weiter“ bin. Er unterstützte mich sehr bei meinen eigenen Arrangements und verfolgte meinen Aufbau eines eigenen Kammermusikensembles mit Studienfreunden mit großem Interesse. Am Ende spielte ich zur Diplomprüfung meine eigene Bearbeitung von Rodrigos „Concierto de  Aranjuez“ für ein 6-köpfiges Streichensemble. Ohne Huberts Ermutigung hätte ich mich dazu nicht getraut. Damit half er mir, den Grundstein für das heute so erfolgreiche Kölner Klassik Ensemble zu legen.

Hubert und ich sind bis heute in engem Kontakt geblieben. Wenige Jahre nach meinem Studium in Köln gründeten wir gemeinsam das Gitarrenlabel KSG Exaudio, das bis heute besteht und viele  wertvolle Einspielungen für Gitarre herausgebracht hat. Und sicher wird es auch noch in Zukunft neue Projekte geben die uns verbinden. Hubert bleibt nie stehen, er bleibt neugierig, offen und begeisterungsfähig. Er war mein Vorbild, mein fantastischer Lehrer und ist bis heute –  und auch das kann nur Hubert mit seiner Nähe und Herzlichkeit – mein Freund. 

Tobias Kassung

Kultursommer
Koblenz Verbindet
Koblenz Kongress
Hochschule Mainz
Daddario
Staatsorchester
Savarez
Koblenz International Guitar
Koblenzer Kulur Stiftung
Musikschule Koblenz
Cultura Artistica Cor
Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Lotto Rlp
AUREAVOX
GuitarCoop
Fundacion Rodrigo
SaniQ
We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.